Les Australiens peuvent désormais payer pour Bitcoin dans 3 500 bureaux de poste australiens

25. Juni 2020

Les résidents australiens peuvent désormais payer le bitcoin dans plus de 3 500 bureaux de poste nationaux. Le nouveau service lancé par Bitcoin.com.au vise à promouvoir les crypto-monnaies auprès du grand public, aux côtés d’entreprises et d’organisations établies.

Le 24 juin 2020, la firme Bitcoin.com.au a annoncé un partenariat avec l’Australian Post local. Grâce à cette collaboration, les résidents australiens peuvent acheter du bitcoin ( BTC ) sans effort dans 3 500 bureaux de poste nationaux. Essentiellement, chaque membre de la succursale acceptera les paiements EFTPOS et les dollars australiens pour les achats de crypto-actifs provenant de Bitcoin.com.au et du service Post Billpay.

Les achats seront facilités par Bitcoin.com.au, une entreprise qui travaille déjà avec 1 500 magasins de détail dans le pays

Cette collaboration est due à un partenariat avec Blueshyft et elle donne également aux Australiens la possibilité d’acquérir BTC .

«Il s’agit d’une étape importante pour la monnaie numérique en Australie et dans le monde. Cela prouve qu’il existe des entreprises et des organisations établies qui veulent en savoir plus sur les nouvelles technologies en faisant, et non en bloquant », a déclaré Holger Arians, PDG de Bitcoin.com.au lors de l’annonce. Les Ariens ont ajouté:

Notre mission est de rendre Bitcoin Profit sûr et facile pour tous les Australiens. Pour de nombreuses personnes, payer pour Bitcoin dans un bureau de poste australien semble plus sûr que de transférer des fonds en ligne – en particulier pour les premiers acheteurs. Nous sommes fiers de ce partenariat et remercions Australia Post pour son ouverture continue aux nouvelles technologies.

L’Australia Post estime être à la pointe de l’innovation depuis sa création il y a 200 ans. L’ajout de la prise en charge BTC à plus de 3 500 magasins Australia Post à travers le pays ajoutera plus d’accessibilité à ceux qui vivent dans le pays.

«Australia Post a longtemps joué un rôle important dans la communauté pour rendre les services accessibles à tous», a souligné Susan Nicholson, responsable des services financiers aux entreprises et aux gouvernements d’Australia Post.

Nicholson a ajouté:

Post Billpay est l’une des méthodes de paiement de factures les plus fiables d’Australie depuis plus de 20 ans, et nous sommes ravis de pouvoir désormais payer les factures Bitcoin dans un bureau de poste, qui comprendra une amélioration du produit qui offre une vérification d’identité et confirmation du paiement de la facture en temps réel à l’émetteur de factures.

L’annonce d’Australia Post et de Bitcoin.com.au a été initialement révélée au public le 4 mai 2020. L’annonce de mai donne aux Australiens des instructions pas à pas sur la façon de tirer parti de l’Australia Post pour les achats de bitcoins.

Le Bitcoin et les crypto-monnaies sont devenus très populaires en Australie, car le dernier service des magasins Australia Post fait suite au récent partenariat entre Coca-Cola Amatil et Centrapay. Grâce à cette collaboration, plus de 2 000 distributeurs automatiques de la marque Coca-Cola en Australie et en Nouvelle-Zélande acceptent le bitcoin ( BTC ) pour les achats.

Que pensez-vous des 3 500 magasins Australia Post proposant des ventes de bitcoins? Dites-nous ce que vous pensez de cette histoire dans la section commentaires ci-dessous.

Es entsteht ein mobiles Lösegeldprogramm, das die Opfer nicht nach Kryptogeld fragt

18. Juni 2020

 

Ein Bericht des Cyber-Sicherheitsunternehmens Check Point enthüllte einen neuen Lösegeld-Angriff, bei dem sich Cyberkriminelle als das FBI ausgeben, um von den Opfern die Zahlung ihrer „Geldstrafe“ per Kreditkarte zu verlangen.

Dem Bericht vom 28. April zufolge ist die Malware, bekannt als „Black Rose Lucy“, insofern ungewöhnlich, als es keine Lösegeldzahlungen mit Krypto-Währungen wie Bitcoin (BTC) gibt und sie Benutzer von Mobilgeräten mit Immediate Edge als Betriebssystem betrifft.

Check Point hatte bereits seit September 2018 die Anfänge von Malware verfolgt, die als „Malware-as-a-Service“-Botnet (MaaS) aus Russland stammt. Es nahm jedoch die Form eines Rettungsprogramms an, das mehrere Änderungen am Gerät vornahm und bösartige Anwendungen installierte.

Die Stadt Torrance in Kalifornien sieht sich nach wie vor mit einer Lösegeldforderung von 100 BTC konfrontiert, nachdem sie die Menge der privaten Daten, die bei dem Angriff verloren gingen, heruntergespielt hat.

dezentralisierten Blockketten Netzwerk zur Bitcoin Evolution Kryptowährung
Falsche FBI-Warnungen

Wie bei Lösegeldangriffen üblich, verschlüsselt Lucy die Dateien auf dem infizierten Gerät und zeigt eine falsche FBI-Warnung an, in der das Opfer beschuldigt wird, pornografische Inhalte auf seinen Geräten zu besitzen.

In der Nachricht wird auch behauptet, dass die Angaben des Zielnutzers in das Datenzentrum der CyberCrime-Abteilung des FBI hochgeladen wurden, und eine Reihe falscher Anklagen gegen ihn aufgeführt.

Das Bußgeld beträgt 500 Dollar, muss aber mit Kreditkarte statt mit Bitcoin bezahlt werden, da Lösegeldangriffe oft funktionieren.

Es ist keine ernsthafte Bedrohung

Im Gespräch mit Cointelegraph sagte Brett Callow, ein Bedrohungsanalyst bei Emsisoft, er glaube nicht, dass mobile Plattformen ein Ziel für ernsthafte Lösegeld-Gruppen seien:

„Es ist einfach nicht da, wo das Geld ist. Während ein Angriff auf Unternehmensendpunkte und -server ein Unternehmen lahm legen und es Kriminellen ermöglichen kann, ein beträchtliches Lösegeld zu erpressen, gilt das Gleiche nicht für einen Angriff auf mobile Geräte.

Lösegeld-Angriffe haben mitten in der Coronavirus-Pandemie deutlich abgenommen
Callow fügt den folgenden Kommentar zu der Tatsache hinzu, dass Lösegeld-Angriffe, wie die von Lucy, Zahlungen per Kreditkarte akzeptieren:

„Die Tatsache, dass diese niedrigstufigen Sextorsionsbetrüger anscheinend Kreditkartentransaktionen anstelle von Bitcoin durchführen, ist ungewöhnlich, aber keine besonders bedeutende Entwicklung. Ich würde sicherlich nicht erwarten, dass eine der wirklichen Lösegeld-Gruppen die Strategie übernehmen würde.

Il co-fondatore di Starling Bank lancia il Crypto Exchange nel Regno Unito

15. Juni 2020

Il co-fondatore di Starling Bank lancia il Crypto Exchange nel Regno Unito
La società ha recentemente raccolto 6,59 milioni di dollari in un seed round.

Ziglu, con sede a Londra, ha lanciato la sua piattaforma di trading di cripto-valuta lunedì, dopo aver completato con successo una fase pilota.

Ziglu è la startup crittografica di Mark Hipperson, co-fondatore e chief technology officer di Starling Bank, una nota banca sfidante nel Regno Unito e in Europa.

Il pubblico più eterogeneo ad oggi a FMLS 2020 – Dove la finanza incontra l’innovazione

L’azienda sta lanciando la piattaforma cripto solo su mobile – inizialmente sarà disponibile solo la versione per iOS, ma è in fase di sviluppo anche una versione per dispositivi Android.

„Questo lancio segna l’inizio di un viaggio entusiasmante per Ziglu per fornire servizi finanziari di trasformazione per i nostri clienti. Offrendo un accesso immediato e sicuro al crypto best price, i clienti possono spendere, cambiare e inviare il loro denaro, indipendentemente dalla valuta, dove, quando e come vogliono“, ha dichiarato Hipperson, anche lui CEO della crypto startup.

La piattaforma offre uno scambio istantaneo di valute fiat con le principali valute digitali, tra cui Bitcoin Evolution, Bitcoin Cash e Ethereum.

Articoli suggeriti
FBS CopyTrade è diventata la migliore applicazione per il Copy Trading nel 2020Vai all’articolo >>.

Secondo Hipperson, Ziglu avvicinerà le crittocittà al pubblico tradizionale.

Pianificazione anche per altri servizi di crittografia

Lo sviluppo della piattaforma è stato avviato nel 2018 e fino ad oggi l’azienda stava testando la versione beta dei suoi servizi.
Il lancio della piattaforma è stato ritardato in quanto inizialmente Ziglu aveva in programma di lanciare i suoi servizi nel gennaio di quest’anno.

La società con sede a Londra ha ora lanciato i servizi di trading, ma la società sta anche lavorando per offrire una carta di debito in valuta criptata con supporto Mastercard, per soddisfare le esigenze di spesa degli appassionati di crittografia.

Nella fase iniziale, Ziglu offrirà servizi solo ai clienti con sede nel Regno Unito; tuttavia, ha in programma un’espansione globale nel prossimo futuro.

Il lancio dello scambio di crittografia mobile ha fatto seguito alla chiusura di un seed round da 5,25 milioni di sterline (circa 6,59 milioni di dollari).

On-Chain-Metriken von Bitcoin (BTC) zeigen an, dass die Kapitulation der Minenarbeiter nach der Halbierung beendet ist

9. Juni 2020

Daten aus der Kette deuten darauf hin, dass die gefürchtete Kapitulation der Bergarbeiter nach der Halbierung, die in der Vergangenheit für große Ausverkäufe verantwortlich gemacht wurde, nun vorbei ist, da die Bergleute beginnen, die Akkumulation zu begünstigen.

Die Blockchain-Analyseplattform CryptoQuant gibt an, dass der Miners ‚Position Index (MPI), eine Metrik, die Aufschluss darüber gibt, ob BTC-Bergleute ihre Münzen verkaufen oder halten, fast einen Monat nach der dritten Halbierung von Bitcoin gesunken ist.

Ein hoher MPI-Wert zeigt an, dass Bergleute verkaufen, während ein niedriger MPI-Wert die Ansammlung von Bergleuten kennzeichnet

Am 10. Mai, einen Tag vor der dritten Halbierung, stieg der MPI auf sein 2020-Hoch von -0,275. Bis zum 1. Juni fiel die Bitcoin Evolution um fast 200% auf -0,752.

In der Zwischenzeit unterstützen Daten des Crypto Intelligence-Unternehmens Glassnode die Annahme, dass sich BTC-Miner im Akkumulationsmodus befinden. Glassnodes Miner Outflow Multiple liegt bei 0,613, ein Wert, der den Tiefpunkt des Bärenmarkts im Dezember 2018 widerspiegelt, als Bergleute Bitcoin bei 3.000 USD akkumulierten.

bitcoin

BTC-Bergleute gehören zu den größten Walen auf dem Markt, und ihre Aktivitäten können einen erheblichen Einfluss auf den Wert der führenden Kryptowährung haben

Einen Monat nach der zweiten Halbierung im Jahr 2016 fiel der Wert von Bitcoin um über 30%. In der dritten Hälfte befürchteten viele, dass sich die Geschichte wiederholen würde, aber bisher hat BTC ein signifikantes Retracement vermieden.

Ähneln Kryptowährungen dem „Schattengeld“?

1. Juni 2020
window-1533513_1280

Im Rahmen der aktuellen Krise kam es zu einem größeren Krypto-Bewusstsein

Bitcoin mag die erste und größte Kryptowährung auf dem Markt sein, aber in den zehn Jahren seit ihrer Einführung ist der Markt erheblich gewachsen, was wiederum einen Platz für digitale Vermögenswerte in der globalen Wirtschaft zementiert hat. Die letzten Jahre waren auch deshalb bemerkenswert, weil die Kryptowährungen in der Lage waren, ein vielfältigeres Publikum anzuziehen, und weil auch bei der Entwicklung von Vorschriften für digitale Vermögenswerte erhebliche Fortschritte erzielt wurden.

Fungieren Krypto-Währungen als „Schattengeld“

Auch wenn dies wie eine Erfolgsgeschichte von Krypto erscheinen mag, gibt es immer noch viele Bedenken, wenn es um dezentralisierte Währungen geht, die nicht von staatlichen Institutionen reguliert werden. Ein kürzlich veröffentlichter Artikel eines Forschers der Stanford Graduate School of Business beleuchtet, wie Krypto-Währungen als „Schattengeld“ fungieren können und viele der problematischen Eigenschaften privat ausgegebener Banknoten teilen, die während der Ära des „freien Bankwesens“ Instabilität geschaffen haben. Das Papier argumentiert, dass,

„Die Federal Reserve lässt die Schaffung von Schattengeld durch eine permissive Herangehensweise an ihre drei Kernfunktionen – Geldpolitik, Bankenaufsicht und -regulierung sowie Überwachung der Zahlungssysteme – vermehrt zu.

Aus der Finanzkrise von 2008 gingen Kryptowährungen als alternative Geld- und Zahlungsform hervor, wobei ihr dezentralisierter Charakter das hervorstechendste Merkmal ist. In den letzten Jahren ist das Ökosystem der digitalen Vermögenswerte immer mehr in den Vordergrund gerückt, da viele Zentralbanken und Unternehmen wie Facebook planen, in den Markt einzutreten.

Vielfältige Kritik

Sogar im Fall des Libra-Projekts wies die Studie darauf hin, dass die Hauptkritik daran nach wie vor darin besteht, dass „Auswirkungen auf die Privatsphäre, den Schutz und die Einbeziehung von Verbrauchern und Anlegern sowie Bedenken hinsichtlich der Geldwäsche“ und so weiter,

„Weniger Aufmerksamkeit wurde den umfassenderen systemischen Implikationen der digitalen Währung für Geld und Bankwesen geschenkt, zumindest im politischen Raum.

Doch während die Entwicklungen im Zusammenhang mit den CBDCs im vergangenen Jahr grassierten, ermöglichte dies bis zu einem gewissen Grad auch ein größeres Krypto-Bewusstsein. In einer kürzlich stattgefundenen Interaktion argumentierte Michael Kumhof von der Bank of England, dass die CBDCs eine Rolle bei der Schaffung eines sichereren Finanzsystems zu spielen haben, stellte er fest,

„Die CBDCs sind jetzt bei einer Reihe von Zentralbanken auf dem Reißbrett. Das war vor 7 Jahren nur eine Idee. Heute ist es ein Konzept, und die Leute diskutieren darüber. Der Aufbau eines sichereren Finanzsystems ist hier das Hauptthema“.

Vodafone will Milliarden energieproduzierende Geräte über Blockchain miteinander verbinden

27. Mai 2020

Vodafone plant, Milliarden von dezentralen Energieerzeugungsanlagen mit Hilfe des Internet der Dinge und der Blockkettentechnologie mit den Netzen zu verbinden.

Der globale Telekommunikationsriese Vodafone hat sich mit dem Blockketten-Startup Energy Web (EWT) zusammengetan, um „Milliarden“ verteilter energieerzeugender Anlagen über Internet-of-things (IoT) und Distributed-Ledger-Technologie (DLT) zu verbinden.

Energy Web kündigte die Partnerschaft am 26. Mai mit Bitcoin Evolution an und gab bekannt, dass das Projekt SIM-zentrierte DLT mit der von Vodafone Business bereitgestellten IoT-Konnektivität kombinieren wird, um „sichere IDs für Energieanlagen zu erstellen“.

„Dies bedeutet, dass erneuerbare und verteilte Anlagen wie Windturbinen, Batterien, Wärmepumpen und Sonnenkollektoren sicher und effizient in Energienetze integriert werden können“, sagte Energy Web.

Vodafone ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich IoT mit über 100 Millionen Verbindungen weltweit. Die Nachricht scheint das EWT-Token von Energy Web auf neue Allzeithochs getrieben zu haben.

Neue Deals auf Bitcoin Evolution entdecken

Vodafone und Energie-Web

Die Firmen werden ein System entwickeln, das von der Art und Weise inspiriert ist, wie Telekommunikationsbetreiber Mobiltelefone sicher identifizieren, indem sie SIM-Karten für Netze verwenden, um verteilte Energiequellen zu identifizieren und zu verfolgen.

Das Smart-Grid-System wird durch die IoT-Technologie von Vodafone und das dezentrale Betriebssystem Energy Web unterstützt werden.

„Wir sehen die Konvergenz mehrerer Sektoren bei der Durchführung des Energiewechsels – des Energiesektors natürlich, aber auch der Automobilindustrie, der Telekommunikation und sogar des Finanzwesens“, sagte Walter Kok, Geschäftsführer von Energy Web.

Erik Brennei, Direktor von Vodafone Business IoT, erklärte: „Mit der wachsenden Zahl dezentralisierter, kohlenstoffarmer Geräte der neuen Generation wächst auch die Notwendigkeit, sie unabhängig von ihrem Standort sicher anzuschließen.

„Diese Verbindung muss einfach und sicher sein und sicherstellen, dass die Anlagen leicht an Energie- und Kommunikationsnetzwerke rund um den Globus angeschlossen und von diesen verwaltet werden können“, fügte er hinzu.

Vodafone erweitert die Erforschung von DLT

Während sich Vodafone seit vielen Jahren mit der Blockkettentechnologie beschäftigt, hat der Telekommunikationsgigant in den letzten Monaten verstärkt DLT eingesetzt.

Im März gab Vodafone bekannt, dass das Unternehmen DLT-Anwendungen für seine Lieferkette erforscht und Blockchain zur Rationalisierung interner Prozesse einsetzen will.

Im Jahr 2019 ermittelte Vodafone über 20 Anwendungsfälle für Blockchain in seinen weltweiten Betrieben, darunter Identität, Sicherheit und digitale Rechte.

Wie man das beste Online-Casino auswählt

21. Mai 2020

online casinoEs gibt eine Reihe von Zeichen, die dabei helfen, Betrüger zu identifizieren und Ihnen helfen, wirklich die zuverlässigsten Online-Casinos auszuwählen. Es reicht aus, die Spielbank für jedes Kriterium zu bewerten, um zu verstehen, wie sicher und profitabel das bevorstehende Spiel sein wird.

Site-Schnittstelle

Die Entwicklung und Erstellung eines qualitativ hochwertigen Portals mit einem schönen Design und vielen Funktionen, die den Benutzern zur Verfügung stehen – das kostet viel Zeit und Geld. Solche Ausgaben sind nur dann gerechtfertigt, wenn das Casino plant, über einen längeren Zeitraum an den Freiräumen des Netzwerks zu arbeiten.
Wenn Sie sich die Seiten der populären Internetkasinos ansehen, können Sie sich davon überzeugen, wie gut die Schnittstelle durchdacht ist. Alle Hauptabschnitte sind fertig gestellt, einschließlich einer Auswahl von Empfehlungen, die den Benutzern helfen werden, sich schnell in die Spielwelt einzugewöhnen.
Was das Tageskasino betrifft, so erscheinen sie regelmäßig und schließen dann wieder, wobei ein paar hundert Spieler ausgeraubt werden. Die Besitzer dieser Portale versuchen nicht, in Design zu investieren, denn das hat keinen Sinn. Wenn also die Schnittstelle viel zu wünschen übrig lässt und es praktisch keine nützlichen Informationen für die Benutzer gibt, sollten Sie ein anderes Spielkasino für sich wählen.

Lizenzverfügbarkeit

Wenn das Online-Casino seine Ehrlichkeit und Stabilität der Zahlungen erfolgreich bestätigt hat, erhält es die Erlaubnis, Aktivitäten in diesem Segment durchzuführen. Ein ehrliches Casino mit sofortigen Zahlungen wird den Benutzern Informationen über die ausgestellten Dokumente geben: Einzelheiten darüber, wann und von wem die entsprechenden Papiere ausgestellt wurden. Wenn diese Informationen nicht öffentlich zugänglich sind, dann ist dies ein ernsthafter Grund, die Zuverlässigkeit des Casinos anzuzweifeln.

Software

Die Zuverlässigkeit eines Online-Casinos wird weitgehend durch die Software bestimmt, die es verwendet. Es gibt eine Reihe von Unternehmen wie Microgaming, Betsoft und andere, die seit langem in diesem Bereich tätig sind und sich daher einen tadellosen Ruf erworben haben. Diese Entwickler liefern zertifizierte Software, freie Slots zum Spielen zum Spaß, die eine Garantie für Zufallszahlen sowie die Zuverlässigkeit der Ergebnisse ist.
Außerdem wird solche Software regelmäßig von unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften überprüft, was eine weitere Bestätigung für die Zuverlässigkeit der Institutionen ist, die solche Software verwenden. Informationen über die verwendete Software müssen auf den Seiten eines vertrauenswürdigen Online-Casinos platziert werden.

Einzahlungen und Abhebungen von Geld in Online-Casinos

Die Gewährleistung der Zuverlässigkeit und Integrität aller finanziellen Transaktionen ist keine leichte Aufgabe. Um den Benutzern verschiedene Möglichkeiten zur Einzahlung und Abhebung von Geld zu bieten, muss das Casino eine Vielzahl von Dokumenten vorbereiten und eine Reihe von Anforderungen erfüllen, die seine Ehrlichkeit und legale Geschäftsabwicklung bestätigen. Aus diesem Grund ist die Fairnessbewertung des Kasinos umso höher, je mehr verschiedene Methoden der Ein- und Auszahlung von Geldern zur Verfügung stehen.

Technische Unterstützung

Um Online-Casinos zu überprüfen, lohnt es sich, bei der Registrierung den technischen Support zu kontaktieren, um zu prüfen, wie schnell die Mitarbeiter auf eine Anfrage reagieren. In einem guten Spielkasino sollte der technische Support täglich, ohne Pausen und Wochenenden arbeiten.
Zudem müssen verschiedene Kommunikationskanäle implementiert werden, so dass der Benutzer sowohl per E-Mail als auch per Chat und vorzugsweise auch per Telefon Kontakt aufnehmen kann. Man kann fast jede Frage stellen, z.B. um Hilfe bei der Einzahlung des Kontos bitten, um zu analysieren, wie schnell die Antwort ankommt, wie das Personal der Internetkasinos mit den Benutzern kommuniziert. So viel wird über das Casino erzählen und helfen, seine Zuverlässigkeit einzuschätzen.

Online-Casino-Boni als Maß für die Zuverlässigkeit

Wenn das Casino bereit ist, einen bedeutenden Betrag für die erste Einzahlung plus einen Bonus für die Registrierung plus Freirunden gutzuschreiben – das ist eine großartige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Benutzer zu erregen. Auf diese Weise werden in der Regel unehrliche Spielbanken geleitet, während bewährte Online-Casinos mit einer Geldabhebung in der Regel bei finanziellen Aktionen nicht so großzügig sind und nicht bereit sind, mit Verlust zu arbeiten.

Geheimnisse erfahrener Spieler: wie man ein gutes Online-Casino findet

Es gibt auch eine Reihe von „Schildern“, die dabei helfen werden, die ehrlichsten Online-Casinos zu ermitteln und die besten Plätze für sich selbst auszuwählen. Unter ihnen sind:
-Schnelle Auszahlung von Gewinnen;
-Möglichkeit, im Live-Modus zu spielen;
-Die lange Arbeitsperiode des Casinos (das Büro muss vor mindestens 1-2 Jahren registriert worden sein, und es ist besser, wenn der Zeitraum seiner Arbeit in den offenen Räumen des Netzes ein Jahrzehnt überschreitet).

All dies sind zusätzliche Anzeichen, die Ihnen helfen werden, ein Online-Kasino ohne Betrug zu finden, das bereit ist, den Benutzern die Stabilität und Regelmäßigkeit der Zahlungen zu garantieren. Nachdem Sie alle Merkmale einer bestimmten Website analysiert haben, können Sie sich ihrer Zuverlässigkeit sicher sein, was Ihnen erlaubt, gewinnbringende Investitionen zu tätigen und zu lernen, wie man mit Glücksspielen Geld verdienen kann.

Jeder Spieler bildet für sich selbst die Bewertung der besten ehrlichen Online-Casinos, in denen Sie ein sicheres Spiel spielen können. Achten Sie nicht auf die Bewertungen anderer Leute – sie entsprechen nicht immer der Realität. Es ist besser, sorgfältig eine detaillierte Analyse durchzuführen, um für sich selbst einen Führer auszuwählen – ein Casino, das wirklich bereit ist, günstige und loyale Bedingungen anzubieten.

Cardano (ADA) Zentimeter näher an der Shelley-Ära

28. April 2020

Cardano (ADA) Zentimeter näher an der Shelley-Ära, Genesis-Block erfolgreich abgebaut

Cardano, das DLT-Projekt (Distributed Ledger Technology), das die ADA altcoin antreibt, hat bekannt gegeben, dass es einen weiteren bedeutenden Meilenstein auf seinem Weg in die Shelley-Ära erreicht hat, da der erste Block des Shelley-Hauptnetzes laut Berichten vom 27. April 2020 in privater Beta-Version abgebaut wurde.

dezentralisierten Blockketten Netzwerk zur Bitcoin Evolution Kryptowährung

Die vergangenen Wochen waren für das gesamte Ökosystem Cardano recht ereignisreich und aufregend, da sie auf ihrem Weg zum ultimativen, dezentralisierten Blockketten Netzwerk zur Bitcoin Evolution Kryptowährung eine bedeutende Leistung nach der anderen vollbracht haben.

In einer weiteren aufregenden Entwicklung für Charles Hoskinson, den CEO von IOHK und Mitbegründer von Ethereum und seinem Team, wurde der Genesis-Block für das viel diskutierte Shelley-Mainnet erfolgreich in einer privaten Testumgebung abgebaut.

Cardano startete das vernetzte Shelley-Testnetz im vergangenen September, und das Team machte deutlich, dass das Testnetz die erste dezentralisierte Implementierung des Ouroboros Genesis-Konsens-Algorithmus ist.

Für diejenigen, die es noch nicht wissen, wird die Ära Cardano Shelley eine Vielzahl aufregender Funktionen sowie eine vollständige Dezentralisierung einläuten. Cardano sagt, wenn alles wie geplant verläuft, wird Shelley Cardano 50-100 Mal dezentraler machen als andere Blockkettenprojekte.

sagte Cardano:

„Gegenwärtig arbeitet das Cardano-Mainnet nach einem föderierten Modell, wobei alle Knoten im Netzwerk entweder von der Cardano Foundation, IOHK oder EMURGO kontrolliert werden. Als Projekt ist das Hauptziel die vollständige Dezentralisierung, wobei die Mehrheit der Knoten von der Gemeinschaft betrieben wird.

Duncan Courts, Cardanos Chef der Technikabteilung, gab zunächst bekannt, dass der erste Block für Shelley am 25. April 2020 um genau 23:27:38 UTC gefälscht worden sei, und diese Nachricht wurde auch von Charles Hoskinson, dem Gründer von Cardno, über Twitter bestätigt.

Am 21. April 2020 erläuterte Hoskinson den Übergangsprozess der Brieftaschen von Byron zu Shelley und stellte klar, dass alle bestehenden Brieftaschen laut Bitcoin Evolution von Cardano auf das BECH32-Adressformat von Shelley migriert werden müssen, um ihnen die Teilnahme am Abstecken und Delegieren zu ermöglichen.

Das Shelley-Upgrade wird in Phasen eingeführt

Das Cardano-Team hat auch kategorisch erklärt, dass Shelley in mehreren Phasen eingeführt werden soll, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. Nachdem der Shelley-Genese-Block im Freundes- und Familienkreis der Weisen von Shelley erfolgreich abgebaut wurde, befindet sich das Netzwerk nun in der Phase der geschlossenen Tests.

Auf die geschlossene Testphase wird die Hybridphase folgen, in der die Benutzer von Byron zu Shelley migrieren können, bevor das Shelley-Mainnet in Betrieb genommen wird.

Wie BTCManager berichtete, hat Cardano (ADA) am 24. April 2020 die Daedalus-Brieftasche Version 1.0.0 auf den Markt gebracht. Das Team sagt, dass das neueste Update sowohl den Byron-Neustart als auch Shelley unterstützen soll und den Benutzern mehr Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit bietet.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung ist der Preis von ADA gegenüber dem 24-Stunden-Zeitrahmen um 3,86 Prozent gestiegen und notiert bei 0,047 Dollar, mit einer Marktkapitalisierung von 1,23 Milliarden Dollar, wie auf CoinMarketCap zu sehen ist.

Während die Regierungen sich beeilen, Coronavirus aufzuspüren, bietet Honduras möglicherweise ein Modell an, bei dem die Privatsphäre an erster Stelle steht

3. April 2020

Während Länder wie Israel und China Coronavirus-Notfallmaßnahmen implementieren, mit denen zivile Standortdaten und Gesundheitsakten digital erfasst werden, entwickelte ein Unternehmer in Honduras ein Blockchain-basiertes Äquivalent mit einem akuten Fokus auf Datenschutz.

Die Coronavirus-Krise wird sicherlich dauerhafte Auswirkungen haben, aber einige Maßnahmen können sich als weniger schädlich erweisen als andere

Das Bootstrap-Startup Emerge arbeitet mit der Interamerikanischen Entwicklungsbank, dem Technologieunternehmen Penta Network und der Emergency Response Unit der honduranischen Regierung zusammen, um diese Woche eine App namens Civitas zu starten. Dieses Softwareprogramm verknüpft die Regierungs-ID-Nummern von Personen mit eindeutigen Bitcoin Code Blockchain-Datensätzen, die sie für die Telemedizin verwenden können, und ermöglicht es, das Haus für bestimmte Besorgungen zu verlassen. Derzeit leben rund 3,2 Millionen Menschen in von Sperren betroffenen Gebieten Honduras.

„Es geht darum, besser zu steuern, wie Menschen mit Symptomen zirkulieren“, sagte Lucia Gallardo, CEO von Emerge. „Die letzten Ziffern Ihrer ID-Nummer bestimmen, an welchen Tagen Sie zirkulieren.“

Genau wie in Israel können Honduraner, die in Sperrgebieten leben, mit Geldstrafen belegt oder strafrechtlich verfolgt werden, wenn sie gegen Quarantäneprotokolle verstoßen, sagte sie. In der Hauptstadt Tegucigalpa sagte Gallardo, dass Menschen ihre Häuser nur zu festgelegten Zeiten oder für bestimmte Aufgaben verlassen dürfen. Jede Woche gibt es Zeitfenster, z. B. Montag und Mittwoch von 7 bis 9 Uhr, in denen Personen jeder Kategorie Lebensmittel einkaufen oder ohne Erlaubnis ausgehen dürfen. Andernfalls benötigen Zivilisten eine Genehmigung für Besorgungen im Freien wie den Besuch der Gesundheitsklinik.

bitcoin

Das Emerge-Team führt Civitas diese Woche für rund 25.000 Honduraner ein und expandiert dann mit bestätigten Fällen schnell auf alle 18 Regionen des Landes

Wenn sich jemand krank fühlt, wird er sich mit Gesundheitsspezialisten der Nationalen Universität von Honduras in Verbindung setzen, um festzustellen, ob seine Symptome mit dem Coronavirus zusammenhängen könnten. Menschen mit solchen Fällen werden an Einrichtungen verwiesen, die sich auf die Behandlung des Virus spezialisiert haben, um die Exposition gefährdeter Bevölkerungsgruppen in anderen Krankenhäusern zu verringern.

„Das Gesundheitszentrum validiert die Genehmigung, die belegt, dass sie dieser Gesundheitsklinik zugewiesen wurden“, sagte Gallardo. „Jedes Mal, wenn sie mehr als einmal in die Klinik gehen, wird aufgezeichnet, und alles hängt mit der [Civitas] -ID zusammen. Es ist keine vollständige Geschichte des Lebens einer Person. Es ist die Geschichte, seit sie die Telemedizin-Datei gestartet haben. “

Die Blockchain-Datensätze der mobilen App erfüllen mehrere Funktionen in einer Region, die von Kritikern eines besonders korrupten öffentlichen Gesundheitssystems beschuldigt wird.

Der Civitas-Datensatz kann weder geändert noch geleugnet werden, zumindest nicht elektronisch. Daher kann Zensurresistenz dazu beitragen, Vertrauen in öffentliche Gesundheitsoptionen aufzubauen. Selbst wenn Sie arm sind oder einer gefährdeten Minderheit angehören, zeigt diese Aufzeichnung, wann und wo der Benutzer das Recht hat, auf die Pflege zuzugreifen. Benutzer, die sich nicht darum kümmern, bleiben nicht unbemerkt.

Wenn Ärzte die App scannen, können sie die Symptome und Notizen sehen, die über den Telemedizin-Service beschrieben wurden, der die Pflege rationalisiert. Es ist geplant, eventuell Einkaufspläne für den Außenbereich und andere Logistikprodukte einzubeziehen, die auf der Grundlage der ID-Nummern und der Beschäftigungsart automatisiert werden. Am wichtigsten ist, dass diese Daten nicht an Behörden außerhalb des Gesundheitssystems weitergegeben werden.

Wird der Bitcoin Evolution Preis mit einem Gesamtwert von 3,5 Milliarden Bitcoin-Future-Kontrakten den Aufwärtstrend fortsetzen?

17. Januar 2020

Der ausstehende Gesamtwert der Bitcoin (BTC) -Futures-Kontrakte belief sich auf 3,5 Milliarden. Obwohl dies nicht nur der Preisindikator ist, gehen viele Händler davon aus, dass das wachsende Interesse an den steigenden Preisbewegungen den zugrunde liegenden Trend am Markt fortsetzen wird.

Am 14. Januar startete der Markt mit 217,5 Milliarden US-Dollar, und derzeit sind es mehr als 238,8 Milliarden US-Dollar. Der BTC- und andere Kryptomärkte machten einen überraschenden Schritt, als der Kapitalisierungsmarkt des führenden Kryptos gestern plötzlich zunahm.

Die besagte erhöhte Marktvolatilität faszinierte andere Händler auf interessante Weise, zumal das Open Interest für BTC-Futures auf ein Hoch von 3,5 Mrd. USD stieg.

Allmählicher Anstieg der Bitcoin Evolution Futures Open Interest

Während der Kaufdruck weiter zunimmt, kann das offene Bitcoin Evolution Interesse an BTC-Futures möglicherweise zu einem Aufwärtstrend führen. Das Crypto-Analystenunternehmen Skew stellte fest, dass das offene Interesse an allen Bitcoin Evolution Börsen, die Bitcoin Evolution Produkte von BTC-Derivaten über Twitter-Feeds anbieten, gestiegen ist.

Der Tweet liest : „ Die gestrige war eine sehr aktive Sitzung in diesem Jahr für bitcoin Futures und geschäftigsten seit 26 th Oktober. 25 Milliarden US-Dollar auf unserem Radar. “

Global Open Interest stieg um 15% auf 3,5 Mrd. USD

Das wachsende offene Interesse an BTC-Terminkontrakten setzt sich aus verschiedenen Terminhandelsplattformen zusammen, darunter Binance (136 Mio. USD), OKEx (809 Mio. USD), CME Group (204 Mio. USD), Deribit (187 Mio. USD), Bitmex (1,106 Mrd. USD), FTX ( 63 Mio. USD, Bitfinex (5 Mio. USD), Huobi (442 Mio. USD), Kraken (41 Mio. USD) und Bakkt (10 Mio. USD).

Wenn Sie nicht wissen, ist Open Interest die Anzahl der offenen Kontrakte, die für den Terminmarkt bestimmt sind. Sobald das Open Interest gestiegen ist, deutet dies darauf hin, dass frisches Geld in den Markt fließen wird.

Darüber hinaus liefert es ein größeres Bild der Geldmenge, die in einen Markt eintritt oder diesen verlässt, verglichen mit dem Handelsvolumen. Viele Händler behaupten, dass ein Anstieg der offenen Positionen auf eine anhaltende Kursentwicklung des Vermögenswerts hindeutet.

Im Fall von BTC steigt der Preis daher in letzter Zeit zusammen mit den zugrunde liegenden Terminkontrakten. Das Preisgas des führenden Vermögenswerts war Ende 2019 und Anfang 2020 mit einem vorgezogenen Trend verbunden. Am 7. Dezember th gehandelt BTC bei Temperaturen oberhalb von 6.600 $, während der heutigen Preis über $ 8560 ist.

bitcoin

Kann Bitcoin seinen Aufwärtstrend fortsetzen?

Open Interest ist möglicherweise nicht der einzige Richtungsindikator für den Preis, aber die meisten Händler verwenden ihn, um herauszufinden, wie stark der Trend ist.

Wenn das Open Interest, das Volumen und der Preis zusammen steigen, steigt der Bitcoin-Preis tendenziell mit der Stärke weiter an. Wenn das Open Interest und das Volumen sinken, während der Preis steigt, kann dies ein deutliches Zeichen für eine Abschwächung der Rally sein. Dann wird sich ein möglicher Trend ändern.

Darüber hinaus setzt sich eine rückläufige Aktion tendenziell fort, da der Preis einen Abwärtstrend zusammen mit offenen Positionen und steigendem Volumen erlebt. Wenn Open Interest, Volumen und Preis zusammen sinken, deutet dies darauf hin, dass der Abwärtstrend nicht mehr ausreicht.

In einer solchen Situation dürfte sich die Preiserholung bei Bitcoin fortsetzen.